permalink

4

{12 von 12} Februar 2017 – Ein unternehmungsreicher Sonntag

2017_02_12_Feber01Schönen gute Morgen, lieber Tag. Es ist Sonntag und ich kann ausschlafen. Bis 7 Uhr.

2017_02_12_Feber02Wie schön, dass sich der über den Winter ruhende Hibiskus ausgerechnet den heutigen Sonntag ausgesucht hat, die Blüte zu öffnen. Somit zieht auch in unseren Wänden ein klein wenig Frühling ein.

2017_02_12_Feber03Frühaufsteher werden mit besonders aktiven Tieren im Alpenzoo belohnt. Auch in diesem Jahr haben wir uns wieder die Jahreskarte gegönnt – es bereitet uns einfach zu viel Freude, die Tiere zu besuchen.

2017_02_12_Feber04Nicht nur die Tiere sind interessant, auch die Umgebung muss genauestens erkundet werden.

2017_02_12_Feber05Die Elche wohnen seit dem Besuch vom Königin Silvia von Schweden im Alpenzoo.

2017_02_12_Feber06Nach zwei Stunden sind wir etwas durchgefroren, müde und hungrig und deshalb machen wir uns wieder auf den Weg nach Hause. Der Lausa muss Mama imitieren und unbedingt die Sonnenbrille aufsetzen, damit die feinen Sonnenstrahlen nicht zu sehr in den Augen kitzeln.

2017_02_12_Feber07Wir brunchen ausführlich. Das weiche „Frühstücks“-Ei gehört immer unverzichtbar dazu.

2017_02_12_Feber08Nach der ausgiebigen Jause machen wir uns erneut auf den Weg. Das Wetter ist einfach zu verlockend. Ich in immer wieder erstaunt, wieviel es in und rund um unser Dorf neues zu entdecken gibt.

2017_02_12_Feber09Schattenspiele.

2017_02_12_Feber10Dieser Brunnen plätschert das ganze Jahr durch. Selbst bei den eisigen, tiefwinterlichen Temperaturen vor einigen Wochen ist er nicht zugefroren. Der Brunnen sieht harmlos aus. Wir aber wissen, dass im Sommer schon das eine oder andere Kind unfreiwillig darin gebadet hat. 😉

2017_02_12_Feber11Auch Kleinvieh macht Mist. In diesem Fall ergibt viel Kleinvieh am Jahresende eine gemütliche Summe, um Träume zu erfüllen oder weiter angespart zu werden. Ob ich konsequent genug bleiben werde? Bis jetzt sieht’s ganz gut aus.

2017_02_12_Feber12Noch ein „kurzer“ Abstecher in der Badewanne, anschließend gibt’s Abendessen und die Kinder fallen erschöpft ins Bett. Sie träumen hoffentlich vom schönen, ereignisreichen Tag.

Wie immer danke an Caro für die Sammlung der 12von12.

4 Kommentare

  1. Pingback: 12 von 12 – 2/17 | ugiwaza

  2. Ich finde es ja immer total spannend, wie unterschiedlich Eure Fotos sind, wo sie doch vom selben Tag berichten ^^ Schön!

  3. Ja, ich finde unser Double-Feature auch immer recht spannend, vor allem, da ich die Bilder von Frl. S. immer erst nach der Veröffentlichung meines eigenen Artikels angucke. (Meistens zumindest). 😉

  4. @Sari: Ja, ich bin auch immer sehr gespannt, welche Fotos Herr S. vom Tag gemacht hat. Nur weil man in die gleiche Richtung fotografiert, heißt das ja noch lange nicht, dass man die gleichen Bilder einfängt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.