permalink

2

{12 von 12} September 2017

Long time no see… jaja, vielleicht zeige ich als großes Jahresspecial all die Fotos der vergangenen 12er, die ich zwar fotografiert, aber nie verarbeitet habe…. Diesmal schaffe ich es aber. 🙂

2017_09_12_September01

Der Blick frĂŒhmorgens auf den Stundenplan wird zur neuen Routine. Seit einer Woche haben wir nĂ€mlich ein Schulkind zuhause! 

2017_09_12_September02

Und ein neues Kindergartenkind haben wir auch daheim. Das Winken von diesem Fenster aus ist eine lieb gewonnene Routine und sehr wichtig fĂŒr des Lausa’s und meinen Start in den Arbeitstag. Der Wechsel in den KiGa wurde von ihm ja sehnlichst erwartet, in der Kinderkrippe war es zwar nett, aber auch fad.

2017_09_12_September03Im BĂŒro angekommen gibt es erstmal Kaffee.

2017_09_12_September04

Ja, wir trinken doch ein bisschen Kaffee, man könnte fast sagen, wir sind Kaffee-Tanten. Ich bin da allerdings sehr konsequent und trinke nur Einen pro Tag im BĂŒro.

2017_09_12_September05

Zur Zeit ist sehr viel zu tun im BĂŒro, der Vormittag verfliegt. Heute fahre ich ausnahmsweise mit der Straßenbahn zum Bahnhof, ich hab den Wetterbericht falsch gelesen/gehört/verstanden und bin ohne RegenausrĂŒstung gestartet. Dabei windet und regnet es wirklich viel.

2017_09_12_September06

Ein paar Kilometer weiter westlich scheint schon wieder die Sonne. Das gefÀllt auch der Sonnenblume. Doch schnell weiter, die Kinderlein wollen vom Hort und vom Kindergarten abgeholt werden.

2017_09_12_September07

WĂ€hrend das kleine SchulfrĂ€ulein die Hausaufgabe macht, trinke ich gemĂŒtlich mit viel Glitzer meinen Mittagskaffee.

2017_09_12_September08

Dazu gibt’s was SĂŒĂŸes. Ok, es waren zwei. (oder drei). 😉

2017_09_12_September09

Nach der Hausaufgabe haben wir uns mit der Schulfreundin verabredet. Auf dem ca. 12 Minuten langem Fußweg gibt es immer wieder neue Dinge zu bestaunen. Heute freuen wir uns ĂŒber die schönen Herbstblumen.

2017_09_12_September10

Dank der Matschkleidung ist es völlig egal, wie trocken oder nass es im Garten ist. Die Kinder bekommen Bewegung und können Neues ausprobieren (Seilspringen IM Trampolin) und ich kann mich fast in Ruhe mit der Tochter-Freundin-Mama unterhalten.

2017_09_12_September11

Die Kinderlein sind völlig erschöpft vom Tag kurz nach sieben eingeschlafen, Herr S. und ich gönnen uns heute eine Pizza.

2017_09_12_September12

FĂŒr alle, die schon immer wissen wollten, welche Pizza ich gerne esse: die Capricciosa liegt gerade ganz hoch im Kurs. Nach dem Abendessen bin ich ziemlich fertig auf Sofa und dann ins Bett gefallen. Denn erste Schulwochen schlauchen nicht nur die Kinder, sondern auch die Mamis.

Die zahlreichen anderen Teilnehmer findet ihr wie immer hier bei Caro.

 

2 Kommentare

  1. Wir haben auch die erste richtige Schulwoche hinter uns. Es gefĂ€llt ihr gut, sie wĂŒrde den Schulweg am Liebsten schon alleine gehen, sie hat die ersten HausĂŒbungen ganz toll gemacht und sie hĂ€lt sich gaaaanz super fĂŒr so viel Neues in so kurzer Zeit. Ab dem spĂ€teren Nachmittag ist sie sehr mĂŒde und es ist ein schmaler Grat zwischen halbwegs ertrĂ€glicher Laune und einem Turbo-Rumpelstilzchen. Wenn ihre Begeisterung fĂŒr die Schule noch eine Weile anhĂ€lt, bin ich mehr als zufrieden und erleichtert.
    Gute Besserung eurem Schul-Helden! (Ich hoffe, die erste ErkÀltungswelle bei uns lÀsst noch ein bisschen auf sich warten.)

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.